Jede:r hat die Chance, sich diese Ausbildung zu leisten!

Finanzierungsmöglichkeiten

Vollkommen egal, welcher Beschäftigung du gerade nachgehst. Wenn du unzufrieden bist, ist es Zeit für eine Veränderung

und unser Coding-Bootcamp bietet dir genau das. 

 

Das gesamte Programm kostet 8.500 Euro. Die kannst du selbstverständlich auf einen Schlag selber zahlen, doch das musst du gar nicht. Es gibt nämlich unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten und Förderprogramme, die es allen potenziellen Teilnehmer:innen, unabhängig der finanziellen Situation, ermöglichen sollen, am Bootcamp teilzunehmen.

Förderung über die Agentur für Arbeit

Der Bildungsgutschein

Die Agentur für Arbeit hat eine ganze Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten für Ausbildungen im Angebot. Eine davon ist der Bildungsgutschein, der die Kosten deiner Weiterbildung übernimmt. Unser Coding Bootcamp befindet sich gerade im AZAV Zulassungsprozess. Sobald dieser Prozess erfolgreich beendet ist, kannst du deinen Bildungsgutschein einlösen und dir die Teilnahme am Bootcamp finanzieren lassen. 

 

Für diese Art der Förderung kommt erstmal jede:r infrage, egal ob arbeitssuchend, arbeitslos oder arbeitnehmend. 

Generell gilt, dass nur Menschen den Bildungsgutschein erhalten können, die:

  • bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind (egal, ob als arbeits- oder ratsuchend)
  • den Anforderungen der Arbeitsvermittler:in im Beratungsgespräch gerecht werden 

So läuft der Antrag für den Bildungsgutschein ab:

 

Schritt 1

Du meldest dich bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter und vereinbarst einen Beratungstermin. Die für dich zuständige Dienststelle findest du hier.

 

Schritt 2

Du bereitest dich, mithilfe unseres Infopacks (wird in Kürze hier verfügbar sein), auf deinen Termin vor. Die Mitarbeiter wollen in der Regel deine Motivation für die ausgewählte Weiterbildung verstehen und prüfen genau, ob du dafür geeignet bist. Die Hinweise im Infopack helfen dir bei der Vorbereitung auf das Gespräch.

 

Schritt 3

Geht alles glatt, erhältst du deinen Bildungsgutschein, den du für das Coding Bootcamp einlösen kannst. Damit steht deinem Weg in eine neue berufliche Zukunft kaum noch etwas im Weg!


Hilfe vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Aufstiegs-BAföG

Mit dem Aufstiegs-BAföG des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kannst du deine Ausbildung fördern lassen. Dabei übernimmt das Ministerium 50 Prozent der Fortbildungskosten. Für die verbleibenden 50 Prozent werden zinsgünstige Darlehen angeboten, die bei einer anschließenden Existenzgründung nicht zurückgezahlt werden müssen. Mehr Informationen zum Ausbildungs-BAföG findest du hier.


Förderung über einen Bildungskredit

Der Umgekehrte Generationenvertrag

Wir haben Partnerschaften mit Sozialunternehmen, die dir die Finanzierung des Bootcamps chancengerecht und solidarisch ermöglichen können. Mit dem Umgekehrten Generationenvertrag (UGV) zahlt das Unternehmen deine gesamten Ausbildungskosten.

 

Erst wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast, berufstätig bist und über dem gesetzlich geregelten Mindesteinkommen verdienst, zahlst du den Betrag Stück für Stück wieder zurück. Mit deinem Geld wird dann anderen Menschen eine ersehnte Ausbildung finanziert und ein solidarisches Netzwerk entsteht. 

 

Über dein zukünftiges Gehalt als Webentwickler:in musst du dir übrigens nicht allzu große Sorgen machen. Die IT-Branche sucht händeringend nach Nachwuchs und das Durchschnittsgehalt eines Junior Frontend Developers in Berlin liegt momentan bei rund 46.000 Euro.

 


Es gibt noch mehr Möglichkeiten!

Finanzierung durch Partnerunternehmen

Falls du gerade einen Beruf ausübst, zu dem die Weiterbildung zum:r Webentwickler:in passen würde, kannst du auch deine:n Arbeitgeber:in um Unterstützung bei der Finanzierung fragen. Schließlich würde das Unternehmen in Zukunft von deinem neuen Wissen profitieren und möchte dich möglicherweise gerne weiterbilden.

 

Eine andere Möglichkeit besteht in potenziellen neuen Arbeitgeber:innen. Viele Unternehmen, die auf der Suche nach Webentwickler:innen sind, könnten dich in deiner Ausbildung unterstützen, um dich danach in ihrer Firma aufzunehmen.

 

Wenn du dir weiterhin nicht ganz sicher bist, wie genau du das Bootcamp finanzieren sollst, kannst du dich gerne jederzeit bei uns melden. Gemeinsam finden wir garantiert eine Lösung!